Neue Strategie mehr als überfällig

Noch immer wird auf den Bericht der Arbeitsgruppe, die sich mit der "Neuausrichtung der Kantonsarchäologie Schaffhausen" befasst, gewartet.  Der Bericht wird das weitere Vorgehen des Regierungsrates betreffend den Einsparungen bei der Kantonsarchäologie offenlegen. Auf Ende 2015 angekündigt, ist er unterdessen ein halbes Jahr überfällig.

Eine erste Interessensgruppe,  AS - Archäologie Schweiz, hat sich in einem offenen Brief besorgt nach dem aktuellen Stand und weiteren Vorgehen betreffend Einsparungen bei der Schaffhauser Kantonsarchäologie erkundigt (siehe In Aktion). Gemäss Antwortschreiben des Regierungsrates Reto Dubach bzw. seines Sekretärs, wird daran intensiv gearbeitet und davon ausgegangen, "dass im Laufe des Sommers 2016 die Ergebnisse bekannt gegeben werden können". Da 2017 erneut ein massiver Stellen- und somit Leistungsabbau droht, ist ein Offenlegen der neuen Strategie zur zukünftigen Kantonsarchäologie Schaffhausen mehr als überfällig.